Hinweise für die Verlegung

Zementfliesen sind handgefertigte Produkte mit natürlichen mineralischen Farbstoffen. Leichte Farbvariation sind daher vollkommen normal und machen erst den Charme dieses Baustoffes aus. Wir empfehlen, die Zementfliesen aus verschiedenen Packungen zu mischen, um ein natürlich reichhaltiges Aussehen zu erzeugen. Achten Sie auf eine trockene Lagerung der Fliesen. Feuchtigkeit kann Flecken verursachen oder die Oberfläche schädigen. Das Verlegen der Zementfliesen sollte zudem erst in der letzten Phase des Bauprojektes erfolgen, um zu verhindern, dass die Fliesen durch andere Gewerke geschädigt werden.

Verleimen Sie die Fliesen immer auf einem ebenen und trockenen Untergrund mit einem flexiblen Fliesenkleber. Ein Vorstreichmittel hilft, die Haftung zu verstärken, ein Leimkamm erleichtert die gleichmäßige Verteilung des Klebers. Fliesenkreuze (2mm) sichern ein gleichmäßiges Verlegen.

Beginnen Sie bei der Verlegung von Fliesen mit Muster mit dem Mittelteil, anschließend die Ränder und abschließend die umgebenden Feldfliesen Überschüssigen Fliesenkleber und Schmutz auf den Fliesen bitte sofort entfernen. Lassen Sie den Kleber mindestens 24 Stunden trocknen, bevor Sie die Fläche betreten. Anschließend kann der Boden hauchfeucht mit Wasser und etwas Zementschleierreiniger gereinigt werden (Schwamm oder Tuch verwenden). Achten Sie darauf, dass der Boden nicht zu nass wird und lassen Sie die Fläche anschließend gründlich trocknen. Verwenden Sie keine Säuren, um die Fliesen zu reinigen.